Latest News (Blog)

Die Gewinner der Tombola sind da! 18.10.2017 - 16:51 - Die Gewinner stehen fest: Wir gratulieren  ... mehr
Smeet Halloweenspiele 2017 16.10.2017 - 13:05 - Du willst daran teilnehmen? ... mehr
Welt- und Aktionstage für die 42. Kalenderwoche in Deutschland 13.10.2017 - 12:06 - 16. Oktober bis 22. Oktober   Die Welttage der nächsten Woche!  ... mehr
Taucht nach noch wertvolleren Schätzen! 13.10.2017 - 09:45 - Da es nun immer kälter und unfreundlicher wird, hast du dich dafür entschieden einen letzten Tauchgang zu wagen. ... mehr
FashionWeek Finale, olé! 09.10.2017 - 13:11 - ShoppingQueen ist nix dagegen! Fashionweek Gewinner ... mehr

Zur Blog-Übersicht

Werde zum Weltraum-Helden!

Du erwachst, Du bist desorientiert…

Wo bin ich? Was ist passiert?

Du presst deine Augen zusammen, weil Dir das rote Licht in den Augen weh tut, Du atmest tief ein und versuchst Dich daran zu erinnern was passiert ist. Aber das kannst Du nicht...!

Offensichtlich ist hier etwas sehr schief gegangen, alles ist durcheinander... manches ist sogar kaputt! Du rappelst Dich auf, wischst Dir mi der Hand über Haar und Gesicht, schaust Dich um und seufzst!

HMS NightingaleHMS Nightingale

Mist! Du bist in einem Raumschiff und ein Meteoritenschauer hat das Schiff getroffen!


Nach dem Du den ersten Schock verdaut hast, versuchst Du Dich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Du kennst von Raum zu Raum und versuchst herauszufinden, was zerstört worden ist:

1.        Verschiedene Rohre sind  zerstört
2.        Irgendwas hat sich im Maschinenraum ausgebreitet… widerlich
3.        Die Crew braucht Essen um auf die Beine zu kommen
4.        Die Satelliten müssen repariert werden

Mit dem Fiber-Drucker kannst Du Isolation für die Rohre herstellen. Das sollte das rote Licht endlich ausschalten. Im Labor kannst Du etwas zusammen mischen, dass dem „Ding“ im Maschinenraum Einhalt gebietet. Aber dafür brauchst Du einen Bunsenbrenner. Du kannst Dich daran erinnern, dass hier irgendwo einer war!

Du musst auch den Ernährungsreplikator reparieren. Die Mannschaft braucht essen um Dir bei der Navigation zu helfen. Aber das Wichtigste sind die Satelliten. Von diesen bekommst Du die Koordinaten um nach Hause zu kommen.

Du schließt Deine Augen, atmest tief ein und machst Dich an die Arbeit…!