Latest News (Blog)

Events, Welt- Gedenk- und Aktionstage der 47.KW für Smeet Deutschland 17.11.2017 - 16:17 - Willkommen auf dem deutschen Server des 3D Social Chat Game Smeet! ... mehr
Wähle dein Schicksal! 16.11.2017 - 15:54 - ... mehr
Welttage der deutschen Smeet Community für die 46.Kalenderwoche 10.11.2017 - 13:18 - 13.November bis 19.November 2017   ... mehr
Lasst eure Drachen steigen! 09.11.2017 - 18:04 - ... mehr
Die gruseligsten Halloween-Kostüme! 08.11.2017 - 17:58 - Danke an all unsere Teilnehmer, die uns fleißig Halloween-Kostüme geschickt haben. ... mehr

Zur Blog-Übersicht

Wochenbericht

30.10.17-03.11.17

 

Montag, 30.10.17

- 930 Journalisten seit 2006 getötet: Journalisten leben offenbar immer gefährlicher. Die UNESCO verzeichnet einen "erheblichen Anstieg von Gewalt" gegen Medienvertreter. Allein im vergangenen Jahr wurden mehr als 100 Journalisten getötet - die meisten in Afghanistan und Mexiko.

- Würdevoll oder geschmacklos?: Die Bahn will ihre neue ICE-Generation nach bedeutenden Persönlichkeiten benennen. Ausgewählt wurden unter anderem Konrad Adenauer, Marlene Dietrich und Albert Einstein. Für eine besonders hitzige Debatte sorgt aber vor allem ein Name: Anne Frank.

- Ausgeliefert und ohne Strom: Mehr als vier Wochen nach Hurrikan "Maria" sind immer noch weite Teile von Puerto Rico ohne Strom. Für die Wiederherstellung sollte ein US-Unternehmen sorgen - mit zwei Mitarbeitern. Doch der Vertrag wurde nun gekündigt.

 

Dienstag, 31.01.17

- Acht Tote bei Terroranschlag in New York: In Manhattan sind bei einem Terroranschlag mit einem Kleinlaster acht Menschen getötet worden. Das erklärte New Yorks Bürgermeister. Ein Mann war in der Nähe des World Trade Centers über einen Fahrradweg gerast und hatte zahlreiche Menschen gerammt. Die Polizei nahm den Verdächtigen fest.

- Das Reformationsjahr endet, wo alles begann: In der Schlosskirche in Wittenberg wurde mit einem zentralen Festgottesdienst an den Thesenanschlag des Theologen Martin Luther (1483-1546) am 31. Oktober 1517 erinnert - die Feierlichkeiten zum Reformationsjahr fanden damit ihren Höhepunkt.

- Netflix beendet "House of Cards": Inmitten des Skandals um Hauptdarsteller Kevin Spacey hat Netflix das Aus für "House of Cards" bekannt gegeben. Ein Zusammenhang zwischen den Vorwürfen gegen Spacey und der Entscheidung für das Aus der Erfolgsserie gibt es aber offenbar nicht.

 

Mittwoch, 01.11.17

- Einblicke in Bin Ladens Leben: Die CIA hat 470.000 Dateien aus Osama bin Ladens Besitz veröffentlicht - unter anderem ein Hochzeitsvideo seines Sohnes. Sie wurden in Abbottabad, dem letzten Versteck des Al-Kaida-Führers, gefunden. Laut Forschern ermöglichen die Dateien neue Erkenntnisse.

- Insolvenzverfahren für Air Berlin eröffnet: Das Unternehmen ist zerschlagen, der Flugbetrieb eingestellt - nun wurde das Insolvenzverfahren für Air Berlin offiziell eröffnet. Bekannt wurde auch, dass eine seit mehr als einer Woche in Island gestrandete Maschine der Fluggesellschaft jetzt abgeholt werden kann.

- Social-Media-Dienste verurteilen Wahlmanipulation: Vertreter der Internetfirmen Facebook, Twitter und Google haben zur Russland-Affäre vor dem US-Kongress ausgesagt. Sie verurteilten die Einflussnahme aus Russland auf die US-Präsidentschaftswahl. Der Schutz vor Missbrauch sei aber schwierig.

 

Donnerstag, 02.11.17

- 1,6 Millionen Schutzsuchende in Deutschland: Seit Ende 2014 hat sich die Zahl der Schutzsuchenden mehr als verdoppelt: Rund 1,6 Millionen Männer, Frauen und Kinder leben in Deutschland, teilte das Statistische Bundesamt mit. Rund die Hälfte von ihnen kommt aus drei Ländern.

- Hohlraum in Cheops-Pyramide gefunden: Mithilfe von Myonen sind Wissenschaftler auf einen Hohlraum in der Cheops-Pyramide gestoßen. Sie können ähnlich wie Röntgenstrahlen Gestein durchleuchten. Die Pyramide ist das letzte verbliebene antike Weltwunder.

- Neue Orang-Utan-Art - für Forscher eine Sensation: Die Forscher sprechen von einer Sensation: Auf der indonesischen Insel Sumatra haben Biologen eine neue Art von Orang-Utans identifiziert. Die Population umfasst etwa 800 Tiere und gilt damit als seltenste und zugleich am stärksten bedrohte Menschenaffenart der Welt.

 

Freitag, 03.11.17

- Trump zwitschert auf Twitter – nicht: Was es nicht für Fantasien über den letzten Arbeitstag gibt - dem Chef mal so richtig die Meinung geigen, Gerüchte streuen, den Feueralarm auslösen. Ein Twitter-Mitarbeiter hatte da anscheinend eine bessere Idee - und den Zugang zu Trumps Account.

- Unterm Strich ein Klimasünder?: Die Bundesregierung fördert sie mit einer Kaufprämie, Autokonzerne preisen sie als Zukunft der Mobilität an. Aber sind E-Autos tatsächlich so umweltfreundlich, wie gerne behauptet wird? Hier gibt es Zweifel.

- Staatenlose - verfolgt und diskriminiert: Die UN haben ein Ende der Diskriminierung und Verfolgung der rund zehn Millionen staatenlosen Menschen auf der Welt gefordert. Staatenlose seien in vielen Ländern von Gesundheitsversorgung und Schulbildung ausgeschlossen, dürften kein Bankkonto eröffnen und nicht heiraten.

 

Viel Spaß beim Lesen und bis zum nächsten Mal! J

 

Eure Miriam ID: 20725517