Welttage und Sommerferienbeginn der 26. Kalenderwoche in Deutschland

Deutschland feiert!

 

Die Welttage im Überblick!Die Welttage im Überblick!

 

Zu allererst dürfen sich alle Kinder aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen freuen!

Sommerferienbeginn!

Euch kamen aber schon zwei Bundesländer zuvor. In Bremen und Niedersachsen können die Kinder schon seit dem 22.6. offiziell chillen!

Genießt es!

 

Und nun starten wir mit einem sehr speziellen Thema in diese Woche: Drogen.

Jährlich am 26. Juni findet weltweit der Weltdrogentag, in der Langversion auch “Internationaler Tag gegen Drogenmissbrauch und unerlaubten Suchtstoffverkehr“ statt.

Dieser Tag agiert gegen den Missbrauch von Drogen. Immer mehr Menschen konsumieren Rauschmittel aufgrund von Stress oder Trauer, oder einfach nur aus Spaß, und immer mehr werden psychisch oder neurochemisch abhängig davon. Viele Menschen wissen nicht wie gefährlich der Konsum sein kann. An diesem Tag finden viele Veranstaltungen zur Aufklärung statt

Des weiten gedenken wir mit dem Bärengedenktag am 26. Juni unter anderem dem Braunbären Bruno, der 2006 aus Italien zu uns wanderte, im bayrisch-österreichischem Grenzgebiet lebte, und dort leider, weil er Haus- und Nutztier wilderte, zum Abschuss frei gegeben wurde, obwohl Braunbären einem gewissen Artenschutz unterliegen. Am 26. Juni wurde er in Bayern erlegt. Bruno war seit 170 Jahren der erste Braunbär der in Deutschland in freier Wildbahn auftrat.

Und zu guter Letzt initiieren wir den internationalen Tag zur Unterstützung der Folteropfer. 1997 wurde er durch die UN für den 26. Juni beschlossen. Das Datum erinnert an die UN-Antifolterkonvention, die am 26.Juni 1987 nach Ratifizierung durch 20 Mitgliedsstaaten in Kraft trat.

 

Dienstag ist Siebenschläfertag. Er ist ein religiöser Tag und gedenkt nicht dem Nagetier, sondern der sieben Brüder Constantinus, Dionysius, Johannes, Malchus, Martinianus, Maximinianus und Serapio, die sich im Jahre 251 auf der Flucht vor Kaiser Decius in einer Höhle versteckten, aber dort lebendig eingemauert wurden. Gott beschützte sie und lies sie in einen tiefen Schlaf fallen. Erst im Jahre 446 wurden sie gefunden und galten seither als Heilige. Heutzutage dient dieser Tag auch als besonderer Tag für Wettervorhersagen und Prognosen.

 

Am Mittwoch, dem 28. Juni wird es bunt auf den Straßen, wir feiern Christopher Street Day.

An diesem Tag feiern alle Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender sich selbst, gleichzeitig demonstrieren sie gegen Diskriminierung und Ausgrenzung sowie Gleichberechtigung. Traditionell wird am Christopher Street Day die Regenbogenfahne geschwenkt, sie symbolisiert das Selbstbewusstsein der Homosexuellen. Seinen Ursprung hat dieser Tag in den USA. Eine Schwulenbar in der Christopher Street wurde am Vorabend des 28.Juni 1969 von Polizisten gestürmt. Solche Einsätze waren Gang und Gebe, doch an diesem Abend wehren sich die Schwulen und gewannen. Die Auseinandersetzung führte zu einer neuen Emanzipationsbewegung, der mit dem Christopher Street Day gedacht wird.

 

Zu einem weiteren religiösen Tag kommen wir am Donnerstag. Christen feiern am 29. Juni Peter und Paul, das Hochfest der Apostel Petrus und Paulus. Es heißt, das beide Apostelfürsten am selben Tag den Märtyrertod starben. In Bayern wird an diesem Tag traditionell das Petersfeuer entzündet und auch in den anderen Bundesländern werden zum Wochenende nach Peter und Paul Volksfeste organisiert. Peter und Paul ist kein gesetzlicher Feiertag, wird aber in den Kalendern immer mit aufgeführt.

Zwei etwas lustigere Welttage haben wir zusätzlich noch am 29. Juni, und zwar den Kameratag und den Tag des Waffeleisens.

Der beste Weg den Kameratag angemessen zu feiern ist, seine Kamera zu schnappen und ein paar Fotos zu schießen, die dann zu unbezahlbaren Zeugen unseres Lebens werden. Die Kamera wurde im 19. Jahrhundert erfunden und dokumentiert seither besondere Momente in unserem Leben. Ein Hoch auf die Kamera!

Und warum das Waffeleisen auch einen eigenen Welttag hat, wird euch spätestens jetzt bewusst. Seither freuen sich viele Menschen über ein gemütliches Frühstück oder eine leckere Waffel mit heißen Früchten. Und das haben wir dem Waffeleisen zu verdanken. Besonders in Belgien, Frankreich, Polen, die Niederlande und Deutschland essen die Menschen unheimlich gerne Waffeln jeglicher Art und Form, ohne dieses tolle Doppelkonstrukt Waffeleisen wäre das nicht möglich. Es lebe also hoch!

 

Freitag wird es da wieder etwas ernster. Es ist Internationaler Inkontinenztag.

An diesem Tag steht alles rund um das Thema Inkontinenz auf dem Plan. Inkontinenz bezeichnet die Unfähigkeit, etwas zurückzuhalten. Zu Inkontinenz zählt nicht nur die Harninkontinenz sondern zum Beispiel auch die Milchinkontinenz, die oft bei Müttern mit zu hoher Milchproduktion auftritt. Und auch unkontrolliertes pupsen oder flatulieren ist eine Art Inkontinenz. Über all diese Arten wird an diesem Tag aufgeklärt, und das ist wichtig, denn Inkontinenz betrifft immer mehr Menschen, und das auch schon in jungen Jahren.

 

Mehr zu lachen haben wir am Samstag, dem 1.Juni, beim Internationalen Witze-Tag.

An diesem Welttag ist das einzige Ziel, ein paar gute Witze zu erzählen und andere zum Lachen zu bringen. Da viel Zank und Unfrieden in der Welt herrscht, sollen wir an diesem Tag dem gegensteuern und einfach mal ein bisschen Freude verteilen. Macht mit und erzählt einen Witz!

Vielleicht bringt auch ein weiterer Welttag die Leute zum Lachen. Der Tag der kreativen Eissorten. An diesem Tag sollen neue Eissorten geschaffen und probiert werden. Heutzutage wird alles ins Eis gemischt, sei es Chilli, Senf, Red Bull, Ingwer, Tomate, Bier, Mozzarella, Pfeffer, Rucola, Milchschnitte oder auch Spinat. Der Mensch ist bei so was sehr kreativ und manches schmeckt sogar richtig gut! Also liebe Smeeter, seit einfach mal verrückt und probiert an diesem Tag eine ganz andere Eissorte! Guten Appetit!

 

Am letzten Tag dieser Woche wird es mysteriös. Wir begehen den Tag des UFOs.

Als Beginn des modernen UFO Phänomens wird die Sichtung eines US-amerikanischen Geschäftsmanns gesehen. Er gab an bei einem Hobbyflug mehrere flache Flugobjekte gesehen zu haben. Das Aussehen und das Bewegungsmuster verglich er mit Untertassen, daraus ging der Begriff fliegende Untertasse hervor. Früher gab es zwei Termine für den Welt-UFO-Tag, der 2.Juni und der 24.Juni. Die WUFODO (World UFO Day Organisation) erklärte im Jahre 2011 den 2.Juli als offiziellen Welt-UFO-Tag.

Und für die UFO-Anhänger die das vergessen haben, und immer noch den 24.Juni als Welt-UFO-Tag ansehen, für die feiern wir neben dem richtigen Welt-UFO-Tag auch den Habe-ich-vergessen-Tag am 2.Juni!

Dieser Tag soll nicht nur an vergangene Ereignisse erinnern, sondern auch davor schützen, das zukünftig Dinge vergessen werden. Jeder Mensch vergisst über die Zeit hinweg dauerhaft Dinge, aber manche Dinge sollte oder darf man einfach nicht vergessen, weil sie wichtig sind! Also denkt heute nochmal ganz scharf nach, habt ihr vielleicht was vergessen?

 

Nicht vergessen solltet ihr, euch bei Smeet einzuloggen, denn sonst verpasst ihr tolle Events und tolle Menschen!

Also loggt euch ein!

 

Ich wünsche euch eine tolle Woche.

Ich hoffe man sieht sich in Smeet.

derPanda , ID#18231778 , DE Journalist Smeet

 

 

Gefällt euch dieser Blog?

Dann lasst es mich wissen.

Habt ihr Vorschläge für neue Blogthemen?

Dann lasst es mich wissen!

Schreibt mir einfach eine private Nachricht in Smeet!