Glossar Navigation

Jetzt kostenlos anmelden

Virtuelle Community

Definition: Virtuelle Community

Es existieren in der Literatur zahlreiche Definitionsansätze für virtuelle Communities, aber es gibt keine allgemein anerkannte Definition. Trotz der Vielzahl der existierenden Definitionsansätze, lassen sich im Wesentlichen die folgenden vier Eigenschaften identifizieren, die alle beinhalten:

  • Gemeinschaftsgefühl, mit dem der Aufbau von Beziehungen und Vertrauen einhergeht
  • Gemeinsame Interessen
  • Interaktion zwischen den Usern
  • Kommunikation über Plattformen mit technischen Möglichkeiten zum Austausch zusätzlicher Inhalte

Kategorisierung: Virtuelle Community im Bereich Arbeit

Um die große Vielzahl der Internet Communities zu kategorisieren, unterteilen die Wissenschaftler Hohenstein und Wilbers sie in vier Sparten. Der Bereich Arbeit wird in zwei weitere Einheiten unterteilt. Bei Business Communities geht es um wirtschaftliche Geschäfte oder den Kauf von Dienstleistungen. Dabei können weitere Kategorisierungen getroffen werden, wie z.B. die wirtschaftlichen Aktivitäten zwischen den Unternehmen (B2B) und zwischen Unternehmen und Privatpersonen (B2C). Bei Communities of Practice handelt es sich um den Austausch von Informationen, Ideen, Meinungen und Erkenntnissen. Hier können sich die Mitglieder unterstützen, voneinander lernen und gemeinsam zu neuen Ideen gelangen.

Kategorisierung: Virtuelle Community im Bereich Forschung

Im Bereich Forschung dienen die sogenannten Scientific Communities dem Austausch und der Diskussion von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen. Der Bereich Lernen bzw. Studium kann in zwei weitere Untergruppen aufgeteilt werden. Die Class Support Communities sind, wie man aus dem Begriff bereits ableiten kann, als zusätzliche Online-Lernhilfe zum normalen Unterricht gedacht. Hingegen dienen die Virtual University Communities dem online Daten- und Erfahrungsaustausch.

Kategorisierung: Virtuelle Community im privaten Gebrauch

Zu guter Letzt kann man die Communities für den privaten Gebrauch ebenfalls in zwei Unterkategorien einteilen. Bei den Hobby Communities findet jedes Freizeitthema seine Anhänger. Bei den Fantasy Communities handelt es sich um Fantasie- und Spielgemeinschaften und die neueren Entertainmentplattformen bzw. virtuellen Welten, wie zum Beispiel die 3D Welt Smeet (mit 3D Chat), die in Deutschland zu den größten 3D Welten gehört und ihren Usern viele innovative Features bietet. Durch den Kontakt zu Gleichgesinnten, können die User mit ihrer virtuellen Figur, dem Avatar, eine Bindung zu anderen Usern auf der Plattform aufbauen, was zur Steigerung des Gemeinschaftsgefühls beiträgt.

Virtuelle Community: Smeet deine Virtuelle Community in einer kompletten 3D WeltVirtuelle Community: Smeet deine Virtuelle Community in einer kompletten 3D Welt