Glossar Navigation

Jetzt kostenlos anmelden

Angst

Was ist Angst?

Angst ist eines der menschlichen Gefühle und Empfindungen. Sie macht sich in, von uns als bedrohlich empfundenen, Situationen bemerkt. Dabei spielt es keine Rolle ob es um die Angst um sein körperliches Wohl geht, oder um Ängste, die sein inneres Betreffen und das Selbstbewusstsein schädigen können. In allen Fällen wird sie jedoch als unwohltuend empfunden.

Die Angst vor Abweisung.

Besonders Männer haben mit ihr zu kämpfen, weil sie beim Flirten oftmals den ersten Schritt tun müssen und dadurch dass Risiko einer Abweisung auf sich nehmen. Doch wieso verspürt man diese Angst? Denn auch wenn man abgewiesen werden sollte, passiert einem ja nichts Schlimmes. Höchstens das Selbstwertgefühl wird angekratzt. Aber genau hier liegt die Schwierigkeit. Menschen mit ohnehin zu wenig Selbstwertgefühl fällt es schwerer mit einer Abweisung klar zu kommen. Sie haben Angst, dass sie aus bestimmten Gründen abgewiesen worden sind. Zum Beispiel, weil sie sich nicht als schön, oder attraktiv empfinden. Da sie sich ihrer vielleicht unsicher sind, denken sie, dass sie an Attraktivität verlieren, nur weil sie einmal abgewiesen worden sind. Doch das ist der falsche Glaubensansatz. Denn es mag gar nicht ihre schuld gewesen sein, dass sie abgewiesen worden sind. Es hängen Faktoren damit zusammen, die nichts mit der abgewiesenen Person zutun haben müssen. Deshalb sollte man sein Selbstbewusstsein nicht von einer Abfuhr beeinflussen lassen.

Warum verspürt man überhaupt Angst?

Die Angst ist evolutionsbedingt in den Menschen verankert. Sie dient dazu die Sinne zu schärfen, wenn man in eine gefährliche Situation gerät und soll eine passende Reaktion einleiten (wie zum Beispiel die Flucht).Der Energieaufwand bei einer Flucht ist viel geringer, als der Aufwand sich der gefährlichen Situation zu stellen und so womöglich einen körperlichen Energieverlust zu erleiden, oder psychischen Schaden zu nehmen. Da es zur Zeit der Urzeitmenschen viel mehr Bedrohungen gab, musste man auf jede Kleinigkeit und auf jedes ungewohnte Geräusch achten. Angst machte sich sehr schnell bemerkt, damit die gefährlichen Situationen nicht den tot verursachen. Heut zu Tage ist man solchen Gefahren kaum noch ausgesetzt, doch die Angst sitzt immer noch im Menschen. Das mag daran liegen, dass die Evolution wohl einfach zu „langsam“ mit der Zeit gegangen ist.

Angst: Angst eine Frau anzusprechen? versuch es doch mal in der 3D Welt von SmeetAngst: Angst eine Frau anzusprechen? versuch es doch mal in der 3D Welt von Smeet